Da Sie sich diese Seiten durchlesen, nehmen wir an, dass Sie – wie viele andere auch – auf der Suche nach Inspiration inmitten der Vielzahl an Möglichkeiten sind, wenn es an Kinderbetten geht. Oder vielleicht sind Sie sich unsicher, ob Sie bereits das richtige Bett gefunden haben?
Dieser Ratgeber wird Sie durch die Punkte begleiten, von denen wir denken, dass sie besonders wichtig sind, wenn Sie ein Bett auswählen.

Viel Freude beim Lesen – und sollten Sie mehr Hilfe benötigen, werden unsere Händler Ihnen mit Freude zur Seite stehen!

Finden Sie noch mehr Inspiration und einen Händler in Ihrer Nähe auf www.hoppekids.com

GRÖßE IST WICHTIG

Ein guter Anhaltspunkt ist die Entscheidung, welche Matratzengröße Sie gerne im neuen Bett hätten. Die zwei geläufigsten Größen sind 70×160 cm und 90×200 cm.

70×160 cm ist eine tolle kleine Größe. Der Übergang vom Kinderbettchen zum Juniorbett kann sich für manche Kinder etwas unsicher anfühlen, da sie es nicht gewohnt sind, so viel Platz im Bett zu haben. Es ist auch eine exzellente Größe für kleinere Zimmer, da sie nicht zu viel Fußbodenfläche beansprucht. Das Bett ist groß genug für einen durchschnittlichen Achtjährigen – und dann wird es sowieso Zeit, das Zimmer für einen jungen Teenie einzurichten.

Die 90×200 cm Größe ist ausgezeichnet, da Ihr Kind viel Platz zum Wachsen hat, während sie Ihnen auch gestattet, bequem neben Ihrem Kind zu liegen (alle Hoppekids-Betten sind auf eine Belastung von 100kg getestet). Wenn Sie sich überlegen, in der Zukunft das Bett in ein Hochbett oder Etagenbett umzubauen, sind die 90×200 cm die Größe für Sie, da sie Ihnen die meisten Umbaumöglichkeiten bietet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier sehen Sie, wie ein BASIC halbhohes Bett in den Größen 90×200 (links) und 70×160 (recht) aussieht. beide Betten sind 105 cm hoch.

MÖCHTEN SIE IHRE MEINUNG GERNE ÄNDERN?

Diese Frage kann schwer zu beantworten sein, denn wer kann schon die Zukunft vorhersagen? Wir können es nicht, aber unsere Erfahrung sagt uns, dass wenn Sie ans Umbauen des Betts denken, z.B. in ein halbhohes, in ein Etagenbett, Hochbett, usw., wird es Ihnen wert sein, eine Serie oder Model zu wählen, dass dies vom Beginn an möglich macht.

Modulare Bettensysteme sind intelligent designt, sodass die Module ausgetauscht oder entfernt werden können, ohne dass Sie das ganze Bett austauschen müssen. Nicht nur ist es dann einfach für Sie, Ihre Meinung zu ändern, sondern es ist auch nachhaltig, da die meisten Ressourcen für die ‚Schlaffläche‘ eines Betts verwendet werden, anders als für die Pfosten z.B.

Hoppekids‘ BASIC-Kollektion bietet eine gute Auswahl an Standardmöglichkeiten, während die PREMIUM-Kollektion eine fast unendliche Anzahl an Betten, Erweiterungen und Accessoires bietet.

Lesen Sie mehr über den Unterschied zwischen PREMIUM und BASIC auf www.hoppekids.com

WELCHER TYP IST IHR KIND?

Es kann eine schwere Aufgabe sein, ein Bett auszusuchen. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir verschiedene Kindertypen beschrieben und unsere Empfehlungen für das jeweils perfekte Bett dazu für Sie notiert.

Für die Bodenständigen

Wenn sich Ihr Kind am sichersten in Bodennähe fühlt, wäre ein Juniorbett die perfekte Wahl. Es mag vielleicht nicht sonderlich viel Platz unter dem Bett geben, aber man kann geräumige Schubladen oder ein Ausziehbett darunter bekommen. Zudem können Sie jederzeit ein erhöhendes Modul für das Bett kaufen, falls Ihrem Kind auf einmal der Sinn nach Klettern steht.

Für die Höhlenbewohner

Ist der Wunschtraum verstecken zu spielen, Kissenforts zu bauen und zu kuscheln? Dann schlagen wir ein halbhohes, mittelhohes oder ein Etagenbett vor. Wenn Sie einen Vorhang hinzufügen und eine Matratze auf den Boden unter das Bett legen, werden Sie immer wissen, wo Ihr Junior ist: in der Bettenhöhle, wahrscheinlich bei der Planung von Keksüberfällen oder beim Vorlesen für die Kuscheltiere.

Für die Teiler und Gastgeber

Für geteilte Zimmer und für Kinder, die oft Übernachtungsgäste haben, ist die ideale Wahl ein Bett mit zwei oder mehr Schlafplätzen am selben Ort. Zum Beispiel ein Etagenbett mit Ausziehbett wird Ihnen drei Schlafplätze eröffnen, ohne dabei mehr Platz wegzunehmen. Ein Hochbett mit Möbeln darunter kann tagsüber ein kleines ‚Wohnzimmer‘ entstehen lassen und mit unserem Lounge-Modul können Sie das ‚Sofa‘ in ein Gästebett verwandeln.

Für die mit hoher Decke

Wenn Sie mit einer hohen Decke gesegnet sind und damit zurechtkommen, dass Ihr Kind ins Bett klettert, schlagen wir Ihnen vor, sich unsere höheren Betten anzuschauen, da Sie dem Zimmer zusätzlichen, wertvollen Platz geben.

Der Platz unter dem Bett kann stattdessen als Stauraum, Arbeitsplatz, gemütliche Höhle oder ‚nur‘ als extra Bodenfläche für Rennautos und Prinzessinnenschlösser genutzt werden.

Eine weitere, clevere Möglichkeit Fläche freizubekommen, ist in Stauraum mit guter Höhe und stabilen Regalen zu investieren.

Für die ohne viel Platz

Es braucht Super-Eltern, um ein kleines Kinderzimmer passend einzurichten. In einem kleinen Zimmer müssen Sie besonders bedacht bei Ihrer Möbelwahl vorgehen – vor allem bei Betten – da diese schnell den meisten Platz einnehmen.

Wir empfehlen Ihnen ein Bett mit kleiner Matratzengröße, was weniger Bodenfläche einnimmt oder dass Sie sich für ein erhöhtes Bett entscheiden, was Ihnen zusätzliche Fläche unter dem Bett bringt. Für einen zusätzlichen Effekt können Sie ein Bett mit kleiner Matratzengröße UND Höhe wählen.

ALSO ÄHM…HAT ES IRGENDWELCHES ZUBEHÖR?

Sie werden höchstwahrscheinlich kein Bett mit eingebauter Klimaanlage oder Eismaschine finden, aber unsere lange Liste an Accessoires wird Ihnen dabei helfen, das Bett nach Ihren Bedürfnissen umzurüsten.

Die BASIC- und PREMIUM-Kollektionen haben beide eine Vielzahl an Absturzsicherungen – zugleich abnehmbar und fixiert. Wir bieten auch Rutschen für die halbhohen Betten an, sowieso als auch Stauraumlösungen und Ausziehbetten für das Junior- und das Etagenbett. Die PREMIUM-Kollektion hat auch schräge Leitern und Geländer, um das Klettern aufs Bett noch sicherer zu machen.

WENN SIE DIESES GEWISSE EXTRA MÖCHTEN!

Die meisten entscheiden sich beim Bettenkauf für ein Bett in neutralen Farben, da es das (Neu-)Dekorieren einfach macht. Für andere hingegen ist ein buntes Bett der absolute Traum. Wenn Ihr Kind von einem bunten Bett träumt, dann sollten Sie sich die My Color-Kollektion auf Seite 30 ansehen. Falls Sie sich für ein buntes Bett entscheiden sollten, ist es eine gute Idee, neutrale Farben für die Wände und für andere Möbel zu verwenden, da dies eine schöne Farbbalance im Zimmer entstehen lässt.

Eine andere Möglichkeit, dem Zimmer Persönlichkeit und Atmosphäre zu verleihen, ist es mit Kissen und Textilien zu dekorieren. Das Tolle an Textilien ist, dass sie es einfach machen, den Stil des Zimmers zu verändern. So können auch Teile eines Zimmers einfach an jüngere Geschwister weitergegeben werden.

Unsere Textil-Universen sind handgenäht und beinhalten viele verschiedene Elemente, wie bezaubernde Vorhänge, spaßige Sitzsäcke und weiche Kissen.

Produkte finden