Zusammen schlafen – gemeinsam im gleichen Zimmer schlafen, im Familienbett oder wenn das Kind nachts ins Bett zum Kuscheln kommt. Für manche ist es das schönste in der Welt, für andere ein Albtraum. Es gibt nicht genügend Studien, die belegen, dass gemeinsames Schlafen besser oder schlechter ist. Daher ist es wichtig, für sich herauszufinden, was am besten passt.

Ein Vorteil des Familienbetts bei jüngeren Kindern ist, dass Sie nicht zu weit weg vom eigenen Bett zum Füttern oder Beruhigen gehen müssen. Das macht es für Sie leichter, wieder zurück in Ihren Schlaf zu finden. Es gibt jedoch viel zu beachten, wenn man gemeinsam mit einem kleinen Kind im Bett schläft. Das Kind sollte nicht zwischen Ihnen liegen und jeder im Bett braucht eine Menge Platz.

Kinder können Komfort und ein stärkeres Vertrauen in ihre Umgebung erfahren, wenn sie bei den Eltern oder den Geschwistern schlafen. Dem Atem einer geliebten Person zu lauschen oder ihren Herzschlag zu spüren, sowie das Haut-an-Haut-Gefühl gibt Geborgenheit und stimuliert das Hormon Oxytocin, das das Vertrauen in die eigene Umwelt stärkt. Gemeinsames Schlafen fördert zudem liebevoll die Eltern-Kind-Beziehung.

Die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Kind sowie das Vertrauen in seine Umgebung können selbstverständlich auch gesfördert werden, wenn das Kind in seinem eigenen Zimmer schläft. Stärken Sie das Sicherheitsgefühl Ihres Kindes, indem Sie zeigen, dass Sie in der Nähe sind, auch wenn es alleine im Zimmer ist. Manche Eltern entscheiden sich dafür, im Bett neben dem Kind zu liegen bis es eingeschlafen ist. Dies in Verbindung mit der Möglichkeit, nachts oder morgens ins elterliche Bett zum kuscheln zu schleichen, gibt Ihnen ebenfalls Nutzen wie die des gemeinsamen Schlafens oder eines Familienbetts.

Ein Nachteil des gemeinsamen Schlafens ist, dass bei mehreren Personen in einem Bett Tumult entstehen kann. Es kann auch Ihren Schlaf stören, wenn Sie mehrmals in der Nacht geweckt werden. Wenn Sie sich für ein Familienbett entscheiden, sorgen Sie dafür, dass mehrere Personen auf einmal ins Bett passen und dass jeder ein eigenes Kissen und eine eigene Decke hat. Das schafft die beste Voraussetzung für jeden, Komfort und Wohlfühltemperatur selbst zu bestimmen. Als Eltern sollten Sie auch die Erwachsenenzeit berücksichtigen, wenn Sie ein Familienbett in Betracht ziehen. Ihre Beziehung ist weiterhin wichtig, auch wenn die Bedürfnisse der Kinder an erster Stelle stehen.

Produkte finden