ES GEHT UM DIE KINDER

Hoppekids ist ein Universum für Kinder. Alles, was wir tun dreht sich um sie und all unsere Aktivitäten haben das gemeinsame Ziel, die Welt zu einem besseren Ort für sie zu machen. Die Kinder sind der Grund, warum wir hochwertige Möbel erschaffen, wir uns auf Nachhaltigkeit konzentrieren und eine helfende Hand bieten für Kinder weltweit. Denn was soll es bezwecken die Kinder zu unterstützen, wenn wir ihnen keine gesunde Welt hinterlassen?

Weil es ganz um die Kinder geht, geht es auch automatisch um die Welt, die wir ihnen hinterlassen. Jedoch können Möbel allein nicht die Welt retten. Wir brauchen mehr helfende Hände, um Wellen zu schlagen.

Wo fängt man an?

Wenn wir die Welt verändern wollen, müssen wir bei uns selbst anfangen. Deshalb haben wir daran gearbeitet, unsere Firma und unsere Produkte zu optimieren. Indem wir Möbel mit FSC® (FSC-C109484)-Zertifikat und Nordischem Umweltzeichen und Öko-Tex® Textilien herstellen, machen wir den Unterschied bei der Sicherheit und Gesundheit von Kinderzimmern. Durch die Möbel unterstützen wir die Umwelt und Nachhaltigkeit in der Welt, in der unsere Kinder aufwachsen.

Wir betrachten eine gesunde Organisation als Fundament, um helfen zu können. Jeden Tag arbeiten wir daran, eine ökonomische Grundlage zu bilden, die uns dazu verhilft, eine wirkliche Veränderung durch kontinuierliche Unterstützung zu schaffen.

Es geht darum, beteiligt zu sein

Als Firma helfen wir durch wirtschaftliche Unterstützung. Jedoch ist es unsere Philosophie, dass es unglaublich nützlich ist, denen zu helfen, die Kindern helfen. Daher arbeiten wir mit mehreren Projekten und Initiativen zusammen, die sich darauf konzentrieren, einen langanhaltenden Unterschied für die Menschen zu machen, die sich für Kinder einsetzen.

 

“Ich möchte es erreichen, dass unsere Unterstützung als Hebel für die Ideen und das Engagement anderer Leute wirkt und mehr dazu motiviert zu helfen“

René Stenvang,, Gründer von Hoppekids

Wir unterstützen mehrere lokale Fußballvereine in Dänemark, weil sie ein fantastisches Symbol für alle Freiwilligen sind, die viel Kraft und Zeit investieren, um zu helfen. Sie helfen nicht nur den lokalen Gemeinden, sondern auch den Kindern und denen mit einem schwierigen Leben. Die Hammerum Special Olympics sind das wöchentliche Training und die Anstrengungen der Freiwilligen, ihren Spielern mit Behinderung ein besseres, gesünderes Leben mit mehr Freundschaften zu geben. Das Selbstwertgefühl wird verstärkt, weil die Mannschaft jeden mitmachen lässt, ungeachtet der Fertigkeitsstufe. Folglich bedeutet dies auch, dass Mobbing praktisch nicht existiert.

 

 „Es motiviert, die Leidenschaft in den Augen derer zu sehen, die einen wirklichen, unmittelbaren Unterschied machen. Ihre Dankbarkeit für Hilfe zu spüren. Es steigert ihre Motivation und Kraft noch mehr zu tun“

René Stenvang,, Gründer von Hoppekids

 

Wie mit den Fußballvereinen glauben wir, dass viele internationale Hilfsorganisationen gut darin sind, Wellen zu schlagen und dadurch die Welt zu einem besseren Ort machen. Neben Save the Children sind wir auch vollständig DINNødhjælp und ihrer Gründerin Anja Lovéns Arbeit mit den Hexenkindern in Nigeria verfallen. Für DINNødhjælo geht es nicht nur darum, in einem lebensrettenden Waisenhaus für verlassene Kinder tätig zu sein. Sie sind fest dazu entschlossen die Gesellschaft zu unterstützen, aufzuklären und zu verändern, genauso wie die Kultur, die das Märchen dieser Hexenkinder hervorbringt. Sie verändern die Welt zum Guten.

Gemeinsam sind wir nachhaltig

Wir hoffen, dass unsere Hilfe, Unterstützung und nachhaltige Initiativen Wellen schlagen und Menschen dazu inspirieren, das Gleiche zu tun – ganz gleich, wie viel oder wie wenig sie tun können. Wir sind am stärksten, wenn wir zusammenstehen, um zu helfen und einander dabei zu unterstützen, die Last zu tragen.

 

„Wir können alle ein bisschen in unserem alltäglichen Leben beitragen. Es ist die Gesamtsumme aller kleinen Dinge, die einen wirklichen Unterschied macht”

René Stenvang,, Gründer von Hoppekids

 

Wir glauben, dass die großen Veränderungen der Nachhaltigkeit von einer Vielzahl an kleinen Änderungen in unserem alltäglichen Leben kommen. Indem man kleine Dinge verändert und hilft, wo man kann. Weil jeder von uns einen kleinen Beitrag leistet, wann auch immer wir können, die Leidenschaft in uns selbst finden und mehr geben als wir nehmen, arbeiten wir gemeinsam daran, die Zukunft noch besser zu machen – für uns und unsere Kinder.