Auf dem Fußballplatz in Hammerum gibt es Platz für JEDEN!

Am 7. April 2011 hatte ein ganz besonderes Fußball-Team sein erstes Training auf einem Fußballplatz mitten in Jütland, Dänemark. Das Team bestand zunächst nur aus Kindern mit einer Vielfalt von Handicaps, mittlerweile ist es aber gewachsen und umfasst nun auch Erwachsene. Alle Spieler haben zwei Dinge gemeinsam: Sie lieben Fußball über alles und wurden mit einem Handicap diagnostiziert.
Das Team arbeitet hart daran, den Spielern ein höheres Selbstbewusstsein und bleibende Beziehungen zu anderen Spielern zu vermitteln, gleichzeitig wie ihre Gesundheit, Fitness und Fußball-Fähigkeiten verbessert werden.
Jeder Spieler hat seine individuelle Herausforderungen, doch trotz aller Unterschiede herrscht Teamgeist und ein großes Gemeinschaftsgefühl. Alle haben Lernschwierigkeiten und sind oder waren in gesonderten Schulen, aber ihre individuelle Diagnose erstreckt sich über eine breite Palette von Beeinträchtigungen, wie z.B. schweres ADHD, starke Schwerhörigkeit, verschiedene Formen von Spastik und andere körperliche Behinderungen.
Die Philosophie der Hammerum Special Olympics ist es Kraft und Stärke in den Unterschieden der Teilnehmer zu finden. Die Vielfältigkeit der Handicaps und das gemeinsame Gefühl des Andersseins schaffen Verständnis und Akzeptanz. Mobbing ist schlichtweg kein Problem in Hammerum. Stattdessen teilen die Spieler ein Gefühl für Akzeptanz, Respekt, Gesundheit und Freundschaft. Etwas, von dem wir große Fans sind!
Die freiwilligen Trainer und Führungskräfte in Hammerum machen einen wertvollen und wichtigen Unterschied im Leben der Spieler. Wenn man jeden Tag mit so vielen Herausforderungen konfrontiert wird, wie Menschen mit Behinderungen es werden, dann verdient man ein kleines Bisschen Hilfe – genauso wie die Freiwilligen, die ihnen helfen. Deshalb sind wir stolze Unterstützer des Hammerum Special Olympics Fußball-Teams.

 

Lesen Sie hier mehr über das Hammerum Fußball-Team (Seite auf Dänisch).