Die fröhlichste Handballliga im Kampf für Zusammenhalt und Akzeptanz!


Rikke Nielsen ist ehemalige Handballspielerin der Nationalmannschaft. Sie ist aber auch Mutter einer Tochter, Magda, welche genauso gerne wie ihre Mutter Handball spielen wollte.
Jedoch fanden die beiden kein Team, welches richtig zu Magda passen wollte – denn Magda hat Down-Syndrom.

Stattdessen beschloss Rikke ihr eigenes Team für Kinder wie Magda zu starten und innerhalb weniger Wochen spielten mehr als 40 Kinder mit Entwicklungsbeeinträchtigung Handball zusammen mit Magda und ihrer Mutter.
In Magdas Team gibt es ein weiteres Mädchen. Ihr Name ist Kaya und ihr Vater, Mikael, arbeitet in einer Werbeagentur. Er war der Meinung, dass die Mannschaft mehr als nur Handball spielen sollte – sie sollten Superstars werden! Also gründete er einen Fanclub und seitdem sorgt die „Lykkeliga“ regelmäßig für Aufsehen.

Mehr als 27 Teams mit insgesamt 400 glücklichen Kindern spielen heute in ganz Dänemark Handball. Rikke hat sogar ihren Job gekündigt, um sich voll und ganz auf die Lykkeliga konzentrieren zu können.
Am 9. Juni 2018 hatte die Lykkeliga ihren ersten „Lykke-Cup“ in der riesigen Arena „Gigantium“ von Aalborg, einer Stadt in Norddänemark. Lykke-Cup ist ein besonderes Sportereignis und mehr als 275 entwicklungsbeeinträchtigte Kindern nehmen gemeinsam mit ungefähr 2000 Zuschauern daran teil. Man könnte es ebenso die größte Party für Gemeinsamkeiten und Unterschiede nennen.
Wir zweifeln keinen Moment daran, dass die Lykkeliga etwas ganz besonderes ist. Die Atmosphäre im Gigantium war wahrlich einzigartig. Der Stolz in den Gesichtern der Handball-Stars und die Jubelrufe der Zuschauer waren bewegend und einfach nur wundervoll.
Die Lykkeliga hat es geschafft, Handball in einen unterhaltenden, akzeptierenden Sport zu verwandeln, der jeden einzelnen miteinbezieht. Die Kinder vergessen, dass sie „anders“ sind und erfahren, was es bedeutet, zu einem Team zu gehören und ein gemeinsames Ziel zu haben. Erfahrungen, die die meisten von ihnen ohne die Lykkeliga wohl nie gemacht hätten.
Genau deswegen unterstützen wir die Lykkeliga – weil sie Handball FÜR JEDEN in etwas ganz besonderes verwandelt.

Lesen Sie hier mehr über die Lykkeliga (Seite auf Dänisch).